Therapieprogramme

 

Audiolog

Computertraining der auditiven Fähigkeiten. Kompetenztraining für das Erlernen von Lesen und Schreiben, der Merkfähigkeit und Aufmerksamkeit.

Cog-Pack

Viele Items zur kognitiven Förderung als Hirnleistungstraining oder als Belastungstraining zur Wiedereingliederung ins Berufsleben. Für viele neurologische Störungsbilder als Training.

IntraAct Plus Verhaltenstherapie

Sehr großer Bestandteil in der Arbeit mit unseren Kindern und Säuglingen. Als wichtiges Oberziel steht die Beziehung zwischen den Kindern und ihren Bezugspersonen. Dies ist unabdingbar für den Aufbau von Motivation und positiver Eigensteuerung in verschiedenen Lebensbereichen.

Per Videoaufzeichnung und Analyse ermöglicht das IntraActPlus Konzept eine schnelle Bewusstmachung von unbewusstem Verhalten und unbewussten Beziehungssignalen beim Kind, den Eltern, Erziehern, in Kita und Schule.

Weiterhin findet eine Verhaltenstherapeutische Beratung und Training statt. Angewandt wird es u.a. bei ausgeprägten Problemen im Verhalten, Interaktionsstörungen, Schwierigkeiten, beim Lernen, ADHS, Schreibabys, Fütterstörungen, Schlafstörungen. (Siehe auch unter Kinder)

Sensorische Intergration (SI)

Sehr großer Bestandteil in der Arbeit mit unseren Kindern.

Was ist Sensorische Integration?

Sensorische Integration gehört zur normalen Entwicklung.

Die Aufnahme, Verbindung und Verarbeitung von Berühren, Bewegung, Körperhaltung, Riechen, Schmecken, Tasten, Hören und Sehen wird als Sensorische Integration bezeichnet.

Dies ist die Grundlage von Handeln, Sprechen und Lernen.

Alle über die Sinnessystheme aufgenommen Informationen werden an das Nervensysthem und Gehirn weitergeleitet, verarbeitet und gedeutet und in angemessene Handlungen umgesetzt.

Diese Prozesse können jedoch gestört sein. Eine solche Störung zeigt sich verschieden und kann unterschiedliche Probleme verursachen.

Hinweise auf eine Sensorische Integrationsstörung können sein:

  • Entwicklungsverzögerungen oder diskrepanzen
  • Schlaf-und Anpassungsstörungen, Essprobleme, Verweigerung bestimmter Nahrung
  • Motorische Störungen der Grob- und Feinmotorik
  • Baby dreht, krabbelt, läuft klettert nicht
  • Bewegungsangst, mangelnde Gefahreneinschätzung
  • Störungen der Konzentration und der Aufmerksamkeit
  • Lernprobleme -Kommunikationsprobleme
  • Agression/Regression

Wie gestaltet sich die Sensorische Integrationstherapie?

Aus Befragung, Beobachtung und Tests ergibt sich ein Befund, der Stärken und Schwächen sensorischer Verarbeitung aufzeigen.

Gemeinsam mit den Kindern und Eltern wird daraus ein konkret anzustrebendes Behandlungsziel zur Verbesserung der sensorischen integrativen Funktionen formuliert.

Die Therapie nutzt die Plastizität des Nervensysthems und den inneren Antrieb des Kindes. Entsprechend dem Befund werden dem Kind Sensorische Angebote gemacht, die im Rahmen seines Leistungsniveaus eine Herausforderung darstellen, motorische Aktivitäten zu entwickeln.

Die Angebote werden in Art und Dosierung ständig kontrolliert und der Reaktion des Kindes angepasst. Hierbei werden zuerst vorwiegend taktil-kinästhetisch, vestibuläre Sinnessystheme angesprochen.

Die Beratung und Information des Umfeldes sind Bestandteil der Therapie, so wie die Erarbeitung konkreter Hilfestellungen zur Gestaltung des Umfeldes um die Entwicklung des Sensorischen Integration zu unterstützen.

Auszüge verwendet aus dem Text von Rega Schefgen

MKT
Marburger Konzentrationstraining für Vorschüler, Grundschüler und Jugendliche.

PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE ROHRBACHER

CECILIENPLATZ 1
BERLIN Hellersdorf-Kaulsdorf

Tel: 030-54707434
Fax 030-56499022

Öffnungszeiten: flexibel nach tel. Vereinbarung

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück